Australische Regierung bald Auktion 9 Millionen Dollar in Seidenstraße Bitcoins

Die Bitcoin-Community könnte bald eine weitere hochkarätige Versteigerung von Bitcoins von Nutzern des heute nicht mehr existierenden Online-Schwarzmarkt Silk Road beschlagnahmt.

Australian Strafverfolgungsbehörden sind nun im Besitz der 24.500 Bitcoins (im Wert von $ 9,4 Mio. bei Redaktionsschluss) nach der Überzeugung von ihrer ursprünglichen Besitzer, 32-jährige Warrandyte nativen Richard Pollard. Pollard wurde eine 11-jährige Gefängnisstrafe heute nachdem er sich schuldig zu kommerziellen Drogenhandel gegeben, nach The Sydney Morning Herald

Richter Paul Lacava erzählt Pollard an der Verurteilung:.

Lesen am CoinDesk Weiter


CoinDesk

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Scroll to Top